Sprungziele
Inhalt

Stormarn über kritischer „Corona-Marke“

Diese Regeln gelten jetzt in Ahrensburg:

  • Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung auch im öffentlichen Raum:

Folgende Bereiche der „Innenstadt“ sind von dieser Regelung betroffen:

  1. Große Straße vom Rondeel bis zur Kreuzung Doppeleiche inklusive Kohschietstraßen,
  2. Manhagener Allee vom Rondeel bis zur Eisenbahnunterführung,
  3. Hagener Allee vom Rondeel bis zum Übergang Bahnhofstraße,
  4. Hamburger Straße vom Rondeel bis zur Kreuzung Woldenhorn,
  5. Rondeel,
  6. Rathausstraße und
  7. Rathausplatz nebst Arkaden/ Nebenflächen sowie die
  8. Klaus-Groth-Straße, beginnend Manfred-Samusch-Straße bis zur Großen-Straße und
  9. der Verbindungsweg Rathausplatz zur Klaus-Groth-Straße.
  • Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung auf Wochenmärkten.
  • Begrenzung von privaten Feiern in Privaträumen und im öffentlichen Raum auf 15 Personen.
  • Sowie Engere Begrenzungen bei Veranstaltungen mit Gruppenaktivität, Märkten etc., Veranstaltungen mit Sitzungscharakter, kulturellen Veranstaltungen.
  • Einführung einer Sperrstunde in der Gastronomie und generelles Verbot des Außerhausverkaufs von Alkohol ab 23:00 Uhr bis 06:00 Uhr des Folgetags.
  • In den kommunalen Sportanlagen die Nutzung von Umkleideräumen und Duschen ab sofort untersagt.

Weitere Informationen und die Allgemeinverfügung des Kreises Stormarn finden Sie hier.

Nur gemeinsam kann es gelingen, den schnellen Anstieg der Infektionszahlen im Kreis Stormarn zu begrenzen, um das Erreichen des weiteren Grenzwertes (50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in 7 Tagen) möglichst zu verhindern und die Menschen zu schützen.

Liebe Ahrensburgerinnen und Ahrensburger,

soweit ein Besuch im Rathaus notwendig ist und Ihr Anliegen nicht online, telefonisch oder schriftlich erledigt werden kann, haben Sie auch die Möglichkeit, nach vorheriger Terminanmeldung persönlich vorbei zu kommen.

Termine können direkt mit den jeweiligen Fachdiensten vereinbart werden.

Die Kontaktdaten finden Sie unter der Rubrik „Bürger & Stadt/ Was erledige ich wo?“.

Den Fachbereich Bauen erreichen Sie auch direkt unter https://www.ahrensburg.de/Bauen-Umwelt-Klimaschutz/Bauaufsicht-Bauberatung

Bei Melde- und Passangelegenheiten können Sie einen Termin per E-Mail an ema@ahrensburg.de oder telefonisch unter 04102 77 0 vereinbaren. Bitte geben Sie in Ihrer E-Mail bereits eine Telefonnummer mit an. 

Alle erforderlichen Formulare finden Sie hier: 

Antrag Meldebescheinigung / Antrag Führungszeugnis / Antrag Gewerbezentralregisterauskunft

Unfallschäden an städtischem Eigentum 
können per E-Mail an erika.reher@ahrensburg.de gemeldet werden oder telefonisch unter 04102 77 267.

Um ein Ansteckungsrisiko für Besucher*innen und Beschäftigte des Rathauses zu reduzieren, sind die derzeit allgemein gültigen Abstands- und Hygieneregeln zu beachten:

  • beim Betreten des Rathauses besteht die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen,
  • der Mindestabstand von 1,50m zu anderen Menschen ist einzuhalten,
  • das am Eingang zum Rathausgebäude bereitstehende Desinfektionsmittel ist zur Händedesinfektion zu nutzen,
  • wenn möglich nehmen sie Ihren Termin bitte allein wahr und verzichten auf Begleitpersonen,
  • der Aufenthalt ist auf das notwendige Maß zu reduzieren und
  • sofern absehbar ist, dass Sie im Rathaus eine Unterschrift leisten müssen, bringen Sie bitte einen eigenen Schreibstift mit.

Befragung Parkraummanagement

Aktuelles





alle Mitteilungen anzeigen

nach oben zurück