Sprungziele
Inhalt

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite und Ihr Interesse an unseren Tätigkeiten und Angeboten.

Für externe Links zu fremden Inhalten übernehmen wir trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle keine Haftung, da wir die Übermittlung dieser Information nicht veranlasst, den Adressaten der übermittelten Information und die übermittelten Informationen selbst nicht ausgewählt oder verändert haben. Zudem können wir keine Gewähr dafür übernehmen, dass die dargestellten Links aktuell und damit funktionsfähig sind.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unseren Internetseiten ist uns ein wichtiges Anliegen und erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften, über die Sie sich z.B. unter http://www.bfd.bund.de informieren können.

Nachfolgend informieren wir Sie nach Artikel 12, 13 und 14 EU Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und die Ihnen nach den datenschutzrechtlichen Regelungen zustehenden Ansprüche und Rechte.

Im Folgenden erläutern wir Ihnen, welche Informationen wir während Ihres Besuchs auf unseren Webseiten erfassen und wie diese genutzt werden:

1. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck der Verwendung

1.1 Beim Besuch dieser Internetseite 

Bei der informatorischen Nutzung unserer Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, werden durch den auf Ihrem Endgerät (Computer, Laptop, Tablet, Smartphone, etc.) zum Einsatz kommenden Internet-Browser automatisch Informationen an den Server unserer Webseite gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile (Protokolldatei) gespeichert.

Folgende Daten werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • verwendeten Browsertypen und Versionen

  • das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem

  • die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer)

  • die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden

  • das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite,

  • eine gekürzte Internet-Protokoll-Adresse (anonymisierte IP-Adresse)

  • der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen ziehen wir keine Rückschlüsse auf Ihre Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um

  1. die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern,

  2. die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren,

  3. die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer IT-Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie

  4. um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

Diese erhobenen Daten und Informationen werden durch uns daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit bei der Stadt Ahrensburg zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

Die genannten Daten werden zu vorgenannten Zwecken durch unseren Webhoster (Advantic GmbH, Vierhörn 2 a – b, 23556 Lübeck) verarbeitet. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung.

1.2 Kontaktaufnahme/ Kontaktformular

Im Rahmen der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular oder E-Mail) werden personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten im Falle eines Kontaktformulars erhoben werden, ist aus dem jeweiligen Kontaktformular ersichtlich. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

2. Weitergabe von personenbezogenen Daten

Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie eine ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben nach (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO),

  • dies für die Abwicklung von Anfragen, Verwaltungsakten oder zur Erfüllung von Verträgen mit Ihnen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. b bzw. Art. 6 Abs. 1 S.1 lit e DSGVO), dazu zählen auch Anfragen auf dieser Webseite und Weitergaben von personenbezogenen Daten dazu an Auftragsverarbeiter, Dienstleister die im Sinne Art. 28 DSGVO zur Einhaltung von „Datenschutz“ von uns verpflichtet sind (Veranstaltungskalender und weitere externe Inhalte).

  • eine gesetzliche Verpflichtung zur Weitergabe besteht (Art.6 Abs.1 lit. c DSGVO),

In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch nur auf das erforderliche Minimum.

Unsere Datenschutzbestimmungen stehen im Einklang mit den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen und die Daten werden nur in der Bundesrepublik Deutschland / Europäischen Union verarbeitet. Eine Übermittlung in Drittländer findet nicht statt und ist nicht beabsichtigt.

3. Betroffenenrechte

Auf Anfrage informieren wir Sie gern, ob und welche personenbezogenen Daten zu Ihrer Person gespeichert sind (Art. 15 DSGVO). Insbesondere informieren wir Sie über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling.

Ihnen steht zudem das Recht zu, etwaig unrichtig erhobene personenbezogene Daten berichtigen oder unvollständig erhobene Daten vervollständigen zu lassen (Art. 16 DSGVO). 

Ferner haben Sie das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür vorliegen (Art. 18 DSGVO). 

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen (Art. 20 DSGVO).

Darüber hinaus steht Ihnen das sogenannte „Recht auf Vergessenwerden“ zu, d.h. Sie können von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern hierfür die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen (Art. 17 DSGVO).
Unabhängig davon werden Ihre personenbezogenen Daten automatisch von uns gelöscht, wenn der Zweck der Datenerhebung weggefallen oder die Datenverarbeitung unrechtmäßig erfolgt ist.

Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

Sie haben zudem das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch zu erheben, sofern ein Widerspruchsrecht gesetzlich vorgesehen ist. Im Falle eines wirksamen Widerrufs werden Ihre personenbezogenen Daten ebenfalls automatisch durch uns gelöscht (Art. 21 DSGVO).

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an:

datenschutz@ahrensburg.de 

Bei Verstößen gegen die datenschutzrechtlichen Vorschriften haben Sie gem. Art. 77 DSGVO die Möglichkeit, Beschwerde bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde (Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz, Holstenstraße 98, 24103 Kiel, Telefon: 0431/98-1200, E-Mail: Mail@datenschutzzentrum.de) zu erheben.

4. Dauer der Datenspeicherung

Die erhobenen Daten werden solange bei uns gespeichert, wie dies für die Durchführung von Verwaltungsakten, Verträgen oder Erledigung Ihrer Anfragen erforderlich ist oder Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben oder Ihr Recht auf Löschung sowie ihr Recht auf Datenübertragung nicht ausgeübt haben.

5. Cookies

Wir setzen auf unserer Internetseite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem IT-System (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Sie haben die Möglichkeit die Verwendung von Cookies während Ihres Besuches der Internetseite der Stadt Ahrensburg abzulehnen indem Sie auf dem Cookiehinweis der zu Beginn erscheint "Nein" anklicken. Das anonyme Tracking wird dann für Ihren Besuch deaktiviert.

6. Analyse-Tool Matomo

Wir haben auf dieser Internetseite Matomo integriert. Matomo ist ein Open-Source-Softwaretool zur Web-Analyse. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Ein Web-Analyse-Tool erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannter Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

Der Zweck von Matomo ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Wir nutzen die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung dieser Internetseite auszuwerten, um Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen.

Matomo setzt ein Cookie auf Ihrem IT-System. Mit der Setzung des Cookies wird uns eine Analyse der Benutzung unserer Internetseite ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite wird der Internetbrowser auf Ihrem IT-System automatisch durch Matomo veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an unseren Server zu übermitteln. Die Software wird auf dem Server des für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben, die datenschutzrechtlich sensiblen Logdateien werden ausschließlich auf diesem Server gespeichert. IP-Adressen werden ausschließlich anonymisiert gespeichert, so dass keine Rückschlüsse auf eine Person geschlossen werden können.

Sie können die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Matomo ein Cookie auf Ihrem IT-System setzt. Zudem kann ein von Matomo bereits gesetzter Cookie jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für Sie die Möglichkeit, einer Erfassung der durch den Matomo erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu müssen Sie ein Opt-Out-Cookie setzen. Wird Ihr IT-System zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, muss die betroffene Person erneut einen Opt-Out-Cookie setzen. Mit der Setzung des Opt-Out-Cookies besteht jedoch die Möglichkeit, dass unsere Internetseiten für Sie nicht mehr vollumfänglich nutzbar sind.

Die Nutzung von Matomo wird auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO durchgeführt. Mit den zum Einsatz kommenden Tracking-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherstellen. Diese Interessen sind als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Matomo können unter https://matomo.org/privacy/ abgerufen werden.

Matomo-Tracking deaktivieren

Die statistische Erfassung Ihres Besuchs ist ausgeschaltet.

Um statistische Daten zur Nutzung unserer Website zu sammeln, bitten wir um Ihre Zustimmung.

Erst dann werden Ihre Seitenaufrufe mithilfe von Cookies erfasst und in anonymisierter Form gespeichert.

Sie können Ihre Zustimmung hier jederzeit widerrufen.

Falls Sie der statistischen Erfassung Ihres Besuchs zustimmen möchten, klicken Sie bitte auf den folgenden Button:

7. Google Maps

Die Internetseite der Stadt Ahrensburg nutzt über eine Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung den Kartendienst Google Maps.

Die Funktion wird beispielsweise eingesetzt um vorhandene Adressen im Branchenverzeichnis oder der Vereinsliste sowie Veranstaltungsorte in einer Karte anzuzeigen. Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung dieser Online-Angebote und zur leichten Auffindbarkeit der auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO dar.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Information wird dann an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wenn Sie dies nicht wünschen verzichten Sie bitte auf die Nutzung der Kartenfunktion auf unserer Internetseite.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

8. E-Mail-Kommunikation

Die Versendung von E-Mails erfolgt in der Regel unverschlüsselt (außer De-Mail). Es ist daher möglich, dass Ihre Daten von Unbefugten abgefangen und eingesehen bzw. verändert oder gelöscht werden. 

Zum Schutz Ihrer persönlichen und vertraulichen Daten nutzen Sie bitte einen anderen Kommunikationsweg. Ansonsten erfolgt die Übertragung der Daten auf eigenes Risiko.

Die Stadt Ahrensburg bietet eine verschlüsselte und somit sichere E-Mail-Kommunikation über das De-Mail-Verfahren an. 

Sie können der Stadt Ahrensburg von Ihrer De-Mail-Adresse eine gesicherte E-Mail senden. Die De-Mail-Adresse der Stadt Ahrensburg lautet: rathaus@ahrensburg.de-mail.de

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Organisationen und Personen mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen. Daher können Sie diesen elektronischen Kommunikationsweg auch nutzen, wenn eigentlich ein Antrag oder eine andere Angelegenheit schriftlich an die Behörde zu richten ist. Für diesen Fall müssen Sie nur daran denken, Ihre De-Mail mit der Funktion "absenderbestätigt" zu versenden. Das geht in Ihrem De-Mail-Postfach ganz einfach, mit einem zusätzlichen Klick. Weitere Informationen zum De-Mail-Verfahren erhalten Sie hier.

9. Informationen zum Stellenbesetzungsverfahren der Stadt Ahrensburg

Im Rahmen Ihrer Bewerbung verarbeitet die Stadt Ahrensburg Ihre personenbezogenen Daten. Den Schutz Ihrer persönlichen Daten nehmen wir sehr ernst.

Mit der am 25.05.2018 in Kraft getretenen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hat sich die europäische Union der Vereinheitlichung der Regelungen über die Verarbeitung personenbezogener Daten angenommen. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen von Stellenbesetzungsverfahren bedeutet, dass wir diese zum Beispiel erheben, speichern, verwenden oder löschen. Wir halten uns strikt an die Regelungen und schützen Ihre Daten im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften.

Für welchen Zweck verarbeiten wir Ihre Daten?

Für die Besetzung von Stellen werden Personalauswahlverfahren durchgeführt, um Diskriminierungsfreiheit und eine Auswahl der Bewerber/innen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung sicherzustellen. Für die rechtmäßige Entscheidungsfindung in der Personalauswahl werden personenbezogene Daten der Bewerber (m/w/d) benötigt und im Rahmen des Stellenbesetzungsverfahrens verarbeitet. Zum Personalauswahlverfahren gehören die schriftliche und elektronische Kommunikation mit den Bewerbern (m/w/d), die Bewertung der Bewerbungsunterlagen, die Beteiligung der betreffenden Fachbereiche und Fachdienste sowie die Interessenvertretungen (Personalrat, Gleichstellungsbeauftragte, Schwerbehindertenvertretung) und ggf. weitere Entscheidungsinstanzen (z.B. Hauptausschuss, Stadtverordnetenversammlung), das Organisieren und Durchführen eignungsdiagnostischer Instrumente (z.B. Bewerbungsgespräche, Eignungstests), das Auswerten dieser Ergebnisse, die Erstellung eines Abschlussvermerkes sowie das Versenden von Absagen bzw. die Einstellung und das damit verbundene Anlegen einer Personalakte.

Mit dem Einreichen/ der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zu.

Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir?

Es handelt sich um die Daten, die Sie mit Ihrer Bewerbung übermitteln. Dazu gehören:

  • persönliche Identifikations- und Kontaktdaten

  • Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse/Beurteilungen, Qualifikationsnachweise, sonstige Zeugnisse, ggf. weitere von Ihnen übermittelte Daten und Unterlagen)

  • E-Mails bzw. Anschreiben im Rahmen der Bewerberkommunikation

Darüber hinaus erheben wir ggf. personenbezogene Daten bei Dritten mit Ihrer Einwilligung. So kann z.B. Ihre Personalakte von Ihrer bisherigen zuständigen Personalstelle angefordert werden.

Wie verarbeiten wir diese Daten?

Ihre eingereichten Bewerbungsunterlagen werden elektronisch gespeichert bzw. bei Unterlagen in Papierform im Fachdienst Personalmanagement aufbewahrt. Ihre persönlichen Identifikations- und Kontaktdaten sowie für die Stelle relevante Daten (Qualifikationen, vorhandene berufliche Erfahrungen und ggf. besondere Hinweise Ihrerseits) werden in einen Bewerberspiegel übertragen. Im Falle eignungsdiagnostischer Instrumente werden Teile Ihrer Antworten sowie Bewertungen Ihrer Antworten digital und/oder in Papierform dokumentiert und gespeichert.

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nur im Rahmen dieses Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet. Der Zugang zu den im Auswahlverfahren erhobenen Daten ist ausschließlich dem Fachdienst Personalmanagement, den vom Auswahlverfahren betroffenen Fachbereichen und Fachdiensten einschließlich der jeweiligen Interessenvertretungen gewährt.

Die im Bewerbungsverfahren erhobenen Daten der Personen, die eingestellt werden, werden vom Fachdienst Personalmanagement in die Personalakte eingefügt.

Unter welchen Voraussetzungen dürfen wir Ihre Daten weitergeben?

Alle personenbezogenen Daten dürfen nur dann an andere Personen oder Behörden, öffentliche oder nicht-öffentliche Stellen übermittelt werden, wenn Sie dem zugestimmt haben oder die Übermittlung gesetzlich zugelassen ist. Falls Sie sich außerhalb eines Stellenausschreibungsverfahrens um eine Beschäftigung bei der Stadt Ahrensburg bewerben oder beworben haben, werden Ihre Daten an die Fachbereiche und Fachdienste übermittelt, bei denen ein entsprechender Rekrutierungsbedarf besteht.

Personalrat (PR)

Im Rahmen der Beteiligungsrechte des Personalrates nach dem Mitbestimmungsgesetz Schleswig-Holstein (MBG-SH) werden dem Personalrat die für die Wahrnehmung seiner Aufgaben erforderlichen personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt. Art und Umfang der Beteiligung ergeben sich aus dem MBG-SH.

Gleichstellungsbeauftragte (GL)

Zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben nach dem Gleichstellungsgesetz sowie der Gemeindeordnung Schleswig-Holstein werden der Gleichstellungsbeauftragten personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt.

Schwerbehindertenvertretung

Die Schwerbehindertenvertretung ist in allen Angelegenheiten, die einen einzelnen oder die schwerbehinderten Menschen als Gruppe berühren, zu beteiligen. Daher werden ihr die zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben benötigten personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt. Art und Umfang der Beteiligung ergeben sich aus § 178 Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX).

Betriebsärztlicher Dienst/ Amtsärztlicher Dienst

Im Rahmen der Überprüfung der gesundheitlichen Eignung vor der Einstellung (§ 10 Abs. 2 LBG-SH) erfolgt die amtsärztliche Untersuchung durch das zuständige Gesundheitsamt. Außerhalb der Pflicht zur Überprüfung der gesundheitlichen Eignung kann mit Ihrer Einwilligung eine Untersuchung durch das zuständige Gesundheitsamt erfolgen. Zu diesem Zweck erfolgt eine Übermittlung der erforderlichen personenbezogenen Daten an das Gesundheitsamt. Nach der ärztlichen Untersuchung wird das ärztliche Gutachten an die Einstellungsbehörde (Stadt Ahrensburg) übermittelt.

Unter Berücksichtigung der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) bei Durchführung von Pflicht- und Angebotsuntersuchungen erfolgt eine Übermittlung der erforderlichen personenbezogenen Daten an den zuständigen betriebsärztlichen Dienst. Das Ergebnis der Untersuchung wird der Einstellungsbehörde (Stadt Ahrensburg) übermittelt.

Eignungsdiagnostik

Das Auswahlverfahren für die Einstellung von Auszubildenden und Anwärtern umfasst unter anderem einen Eignungstest, der zurzeit durch das Kompetenzzentrum für Verwaltungs-Management (KOMMA), Heintzestraße 13, 24582 Bordesholm durchgeführt wird. Zu diesem Zweck erfolgt eine Übermittlung der erforderlichen personenbezogenen Daten an Komma.

Gerichte

Bei Rechtsstreitigkeiten werden die erforderlichen personenbezogenen Daten an die beteiligten Gerichte übermittelt.

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Die Daten werden bei der Stadt Ahrensburg solange gespeichert, wie es unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen erforderlich ist. Die Speicherung der Daten von Personalauswahlverfahren erfolgt für sechs Monate. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen der Löschung entgegenstehen oder die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist.

Schriftliche Bewerbungsunterlagen werden spätestens nach Ablauf dieser Frist an Sie,  sofern Sie Ihren Bewerbungsunterlagen einen frankierten Rückumschlag beigefügt haben, zurückgeschickt bzw. vernichtet.

Welche Rechte haben Sie?

Aus der Datenschutz-Grundverordnung ergeben sich für Sie verschiedene Rechte, die sich aus den Artikeln 15-18 und 21 DSGVO ergeben.

  • Sie können Auskunft über die zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten (Artikel 15 DSGVO) verlangen oder – im Falle einer Einstellung – Einsicht in Ihre Personalakte nehmen (§ 3 Abs. 5 TVöD / § 88 LBG-SH). In Ihrem Auskunftsverlangen geben Sie bitte präzise Ihr Anliegen an, um das Zusammenstellen der Daten zu erleichtern.

  • Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie unverzüglich eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen (Artikel 16 DSGVO).

  • Sie haben das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Die Löschung hängt u.a. davon ab, ob die Sie betreffenden Daten von der Personalstelle zur Aufgabenerfüllung noch benötigt werden (Artikel 17 DSGVO).
  • Sie haben unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen (Artikel 18 DSGVO).
  • Sie haben das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie der Stadt Ahrensburg bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten (Artikel 20 Datenübertragbarkeit).
  • Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Bearbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu widersprechen. Allerdings kann dem nicht nachgekommen werden, wenn an der Verarbeitung ein überwiegendes öffentliches Interesse besteht oder eine Rechtsvorschrift uns zur Bearbeitung verpflichtet (Artikel 21 DSGVO).

Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, können Sie bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einlegen.


10. Verantwortliche Stellen

Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie des Landesdatenschutzgesetzes (LDSG) ist:

Stadt Ahrensburg
Der Bürgermeister
Manfred-Samusch-Straße 5
22926 Ahrensburg

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch die Stadt Ahrensburg widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch per E-Mail oder Brief senden an die

Behördliche Datenschutzbeauftragte

Cornelia Kositzki
Manfred-Samusch-Straße 5
22926 Ahrensburg

Telefon: 04102 77211
Fax: 04102 77232
E-Mail: datenschutz@ahrensburg.de

Aufsichtsbehörde für den Datenschutz

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz (ULD) Schleswig-Holstein
Holstenstraße 98
24103 Kiel
Telefon: 0431 98 81 200
E-Mail: mail@datenschutzzentrum.de 

11. Aktualität und Änderung der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig (Stand Juli 2022). 

Durch die Weiterentwicklung unserer Webseite und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf www.ahrensburg.de/datenschutz von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

nach oben zurück