Sprungziele
Inhalt
Datum: 22.10.2020

Teile der Stadtverwaltung Ahrensburg sind am 23. Oktober 2020 nur eingeschränkt erreichbar/ coronabedingte Besuchsregeln im Rathaus

Aufgrund der denkmalgerechten Rathaussanierung und damit notwendiger Umzüge einiger Organisationseinheiten innerhalb des Hauses,
sind folgende Arbeitsbereiche der Stadtverwaltung Ahrensburg am 23. Oktober 2020 nicht erreichbar:

  • Fachdienst II.1, „Gewerbe- und Ordnungsangelegenheiten“,
  • Fachdienst III.1, „Schule, Sport und Senioren“,
  • Fachdienst III.2, „Kindertageseinrichtungen“,
  • Fachdienst III.3, „Jugend und Kultur“ sowie
  • Fachdienst IVSE, „Strategische Stadtentwicklung“,
  • Fachdienst I.5, „Wirtschaftsförderung“ und
  • die Gleichstellungsbeauftragte/ der Personalrat.

Die angeführten Arbeitsbereiche freuen sich ab dem 26. Oktober 2020 in neuen Büros unter den bekannten Erreichbarkeiten. Um die Beachtung der coronabedingten Besuchsregeln wird gebeten.

Soweit ein Besuch im Rathaus notwendig ist und Ihr Anliegen nicht online, telefonisch oder schriftlich erledigt werden kann, haben Sie auch die Möglichkeit, nach vorheriger Terminanmeldung persönlich vorbei zu kommen.

Termine können direkt mit den jeweiligen Fachdiensten vereinbart werden.

Die Kontaktdaten finden Sie auf der städtischen Homepage unter der Rubrik „Bürger & Stadt/ Was erledige ich wo?“.

Den Fachbereich Bauen erreichen Sie auch direkt unter https://www.ahrensburg.de/Bauen-Umwelt-Klimaschutz/Bauaufsicht-Bauberatung

Bei Melde- und Passangelegenheiten können Sie einen Termin per E-Mail an ema@ahrensburg.de oder telefonisch unter 04102 77 0 vereinbaren. Bitte geben Sie in Ihrer E-Mail bereits eine Telefonnummer mit an.

Unfallschäden an städtischem Eigentum können per E-Mail an erika.reher@ahrensburg.de gemeldet werden oder telefonisch unter 04102 77 267.

Um ein Ansteckungsrisiko für Besucher*innen und Beschäftigte des Rathauses zu reduzieren, sind die derzeit allgemein gültigen Abstands- und Hygieneregeln zu beachten:

  • beim Betreten des Rathauses besteht die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen,
  • der Mindestabstand von 1,50m zu anderen Menschen ist einzuhalten,
  • das am Eingang zum Rathausgebäude bereitstehende Desinfektionsmittel ist zur Händedesinfektion zu nutzen,
  • wenn möglich nehmen sie Ihren Termin bitte allein wahr und verzichten auf Begleitpersonen,
  • der Aufenthalt ist auf das notwendige Maß zu reduzieren und
  • sofern absehbar ist, dass Sie im Rathaus eine Unterschrift leisten müssen, bringen Sie bitte einen eigenen Schreibstift mit.
nach oben zurück