Sprungziele
Inhalt
Datum: 02.06.2021

Maskenpflicht in Ahrensburg seit dem 2. Juni 2021 teilweise aufgehoben

Weiterhin gilt die Maskenpflicht auf dem Wochenmarkt, auf allen Bahnhöfen, Bahnhofsvorplätzen, Bahnhaltepunkten und innerörtlichen Haltestellen des öffentlichen Personennahverkehrs.



Angesichts konstant niedriger Fallzahlen sowie des überwiegend vorbildlichen Verhaltens der Menschen im öffentlichen Raum hatte Bürgermeister Michael Sarach dem Landrat die Aufhebung der Maskenpflicht im Innenstadtbereich empfohlen.

Nach der aktuellen Allgemeinverfügung des Kreises Stormarn wurde zum 2. Juni 2021 die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für folgende Bereiche aufgehoben:

  • Große Straße vom Rondeel bis zur Kreuzung Doppeleiche inklusive Kohschietstraßen,
  • Manhagener Allee vom Rondeel bis zur Eisenbahnunterführung,
  • Hagener Allee vom Rondeel bis zum Übergang Bahnhofstraße,
  • Hamburger Straße vom Rondeel bis zur Kreuzung Woldenhorn,
  • Rondeel,
  • Rathausstraße und
  • Rathausplatz nebst Arkaden/ Nebenflächen sowie die
  • Klaus-Groth-Straße, beginnend Manfred-Samusch-Straße bis zur Großen-Straße und
  • der Verbindungsweg Rathausplatz zur Klaus-Groth-Straße.

Für den Wochenmarkt sowie auf allen Bahnhöfen, Bahnhofsvorplätzen, Bahnhaltepunkten und innerörtlichen Haltestellen des öffentlichen Personennahverkehrs gilt aufgrund der Landesverordnung die Maskenpflicht weiterhin.

Ahrensburgs Bürgermeister Michael Sarach bedankt sich bei den Einwohnenden und Besuchenden für die Disziplin und das Durchhaltevermögen in den vergangenen Monaten.

Die zurückgewonnenen Freiheiten lassen uns positiv in die Zukunft schauen, daher ein dringender Appell von Michael Sarach: „Bitte werden Sie nicht leichtsinnig und halten Sie weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln ein“. 

Hinweis:
Die Allgemeinverfügung und die Anlage sind unter den Amtlichen Bekanntmachungen des Kreises Stormarn einsehbar.

nach oben zurück