Sprungziele
Inhalt

Freiwillige Feuerwehr Ahrensburg spendet Fahrzeug an ukrainische Kameraden

Bereits im Oktober 2022 schenkte die Freiwillige Feuerwehr Ahrensburg zwei Einsatzfahrzeuge an ukrainische Feuerwehrkameraden in Sokyrjany. Nun konnten die Stadt Ahrensburg und die Freiwillige Feuerwehr Ahrensburg ein weiteres Fahrzeug übergeben. 

Die Übergabe des Löschgruppenfahrzeugs (Erstzulassung Oktober 1992) an den Vertreter der Feuerwehr aus der ukrainischen Stadtgemeinde Sokyrjany erfolgte am 21. Dezember 2023 ohne große Übergabezeremonie in der Feuerwache Mitte (Am Weinberg). Geplant war die Übergabe des Fahrzeugs, wie seinerzeit an den Bürgermeister der Stadtgemeinde, im Rahmen einer kleinen Feierlichkeit. Die Situation in der Ukraine ließ jedoch nicht zu, dass der Bürgermeister selbst nach Ahrensburg reiste. Statt seiner nahm Vasil Kushnir, ein Feuerwehrkamerad aus Sokyrjany – nahe der Grenze zu Moldawien gelegen und rund 1.600 km entfernt - die Strapazen einer langen Busfahrt auf sich, um das Fahrzeug in Empfang zu nehmen und an seinen Bestimmungsort zu überführen.

Retten, schützen, bergen und löschen sind die historischen und immer noch vorrangigen Aufgaben der Feuerwehren. Was die ukrainischen Feuerwehrleute jedoch seit nahezu zwei Jahren leisten, geht weit über das Vorstellbare hinaus. Jeden Tag müssen Menschen aus Trümmern geborgen, brennende Häuser oder Straßenzüge gelöscht sowie Angriffsopfer und Verwundete gerettet und versorgt werden. „Wir hoffen, mit unseren Fahrzeug-Spenden einen Beitrag zum Zivilschutz leisten zu können“, so Bürgermeister Eckart Boege. Es sei auch ein wichtiges Signal, die Solidarität mit der Ukraine durch konkrete Maßnahmen zu untermauern. Die Fahrzeugübergabe erfolgte durch den Ortswehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Ahrensburg, Jan Haarländer: „Wir sind stolz auf unsere ukrainischen Kameraden und deren unermüdlichen Einsatz. Wir wissen, sie riskieren jeden Tag ihr Leben.“ Christian Steinberg, Gerätewart der FF Ahrensburg, wies den ukrainischen Kameraden in das Fahrzeug ein.

Der Kontakt zur Feuerwehr der ukrainischen Stadt Sokyrjany wurde durch das Netzwerk eines Kameraden der FF Ahrensburg hergestellt.

nach oben zurück