Sprungziele
Inhalt

Datenschutz

Die Stadt Ahrensburg nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr Ernst.

Verantwortliche Stelle

für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie des Landesdatenschutzgesetzes (LDSG) ist:

Stadt Ahrensburg
Der Bürgermeister
Manfred-Samusch-Straße 5
22926 Ahrensburg

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch die Stadt Ahrensburg widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch per E-Mail oder Brief senden an die

Behördliche Datenschutzbeauftragte:

Cornelia Kositzki
Manfred-Samusch-Straße 5
22926 Ahrensburg

Telefon: 04102 77211
Fax: 04102 77232
E-Mail: datenschutz@ahrensburg.de

Aufsichtsbehörde für den Datenschutz

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz (ULD) Schleswig-Holstein
Holstenstraße 98
24103 Kiel

Telefon: 0431 98 81 200

E-Mail: mail@datenschutzzentrum.de

Personenbezogene Daten

Die Nutzung der Webseite der Stadt Ahrensburg ist in der Regel ohne die Angabe personenbezogener Daten möglich.

An manchen Stellen unseres Internetangebotes haben Sie die Möglichkeit in Formularen personenbezogene Daten einzugeben. Dies ist zum Beispiel in Kontaktformularen oder Neueinträgen in das Branchenverzeichnis, die Bürger-Pinnwand oder die Vereinsliste der Fall.

Die externe Eingabe und damit Preisgabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (zum Beispiel E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) erfolgt durch die jeweiligen Nutzer ausdrücklich auf freiwilliger Basis. Eine Weitergabe dieser Daten zu anderen als den im Internetangebot vorgesehenen Zwecken (zum Beispiel Eintragung ins Branchenverzeichnis) erfolgt nicht.

Es besteht jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über  die eigenen gespeicherten personenbezogenen Daten, sowie gegebenenfalls das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung derselben.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Datenübertragung im Internet (zum Beispiel bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Der Nutzung der personenbezogenen Kotaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien sowie sogenannter "Spam-Mails" wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

Hinweis zum Einsatz von Cookies

Ein Cookie ist eine Datei, die vom Server der besuchten Internetseite erzeugt und an den Browser des Nutzers geschickt und dort lokal gespeichert wird. Die Webseite der Stadt Ahrensburg verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.

Sie haben die Möglichkeit die Verwendung von Cookies während Ihres Besuches der Internetseite der Stadt Ahrensburg abzulehnen indem Sie auf dem Cookiehinweis der zu Beginn erscheint "Nein" anklicken. Das anonyme Tracking wird dann für Ihren Besuch deaktiviert.

Hinweis zum Einsatz von Google Maps

Die Internetseite der Stadt Ahrensburg nutzt über eine Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung den Kartendienst Google Maps.

Die Funktion wird beispielsweise eingesetzt um vorhandene Adressen im Branchenverzeichnis oder der Vereinsliste sowie Veranstaltungsorte in einer Karte anzuzeigen. Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung dieser Online-Angebote und zur leichten Auffindbarkeit der auf der Website angegebenen Orte.  Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO dar.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Information wird dann an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Wenn Sie dies nicht wünschen verzichten Sie bitte auf die Nutzung der Kartenfunktion auf unserer Intnernetseite.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Informationen zum Datenschutz bei Stellenbesetzungsverfahren der Stadtverwaltung Ahrensburg

Im Rahmen Ihrer Bewerbung verarbeitet die Stadt Ahrensburg Ihre personenbezogenen Daten. Den Schutz Ihrer persönlichen Daten nehmen wir sehr ernst.

Mit der am 25.05.2018 in Kraft getretenen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hat sich die europäische Union der Vereinheitlichung der Regelungen über die Verarbeitung personenbezogener Daten angenommen. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen von Stellenbesetzungsverfahren bedeutet, dass wir diese zum Beispiel erheben, speichern, verwenden oder löschen. Wir halten uns strikt an die Regelungen und schützen Ihre Daten im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften.

Für welchen Zweck verarbeiten wir Ihre Daten?

Für die Besetzung von Stellen werden Personalauswahlverfahren durchgeführt, um Diskriminierungsfreiheit und eine Auswahl der Bewerber/innen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung sicherzustellen. Für die rechtmäßige Entscheidungsfindung in der Personalauswahl werden personenbezogene Daten der Bewerber (m/w/d) benötigt und im Rahmen des Stellenbesetzungsverfahrens verarbeitet. Zum Personalauswahlverfahren gehören die schriftliche und elektronische Kommunikation mit den Bewerbern (m/w/d), die Bewertung der Bewerbungsunterlagen, die Beteiligung der betreffenden Fachbereiche und Fachdienste sowie die Interessenvertretungen (Personalrat, Gleichstellungsbeauftragte, Schwerbehindertenvertretung) und ggf. weitere Entscheidungsinstanzen (z.B. Hauptausschuss, Stadtverordnetenversammlung), das Organisieren und Durchführen eignungsdiagnostischer Instrumente (z.B. Bewerbungsgespräche, Eignungstests), das Auswerten dieser Ergebnisse, die Erstellung eines Abschlussvermerkes sowie das Versenden von Absagen bzw. die Einstellung und das damit verbundene Anlegen einer Personalakte.

Mit dem Einreichen/der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zu.

Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir?

Es handelt sich um die Daten, die Sie mit Ihrer Bewerbung übermitteln. Dazu gehören:

  • persönliche Identifikations- und Kontaktdaten

  • Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse/Beurteilungen, Qualifikationsnachweise, sonstige Zeugnisse, ggf. weitere von Ihnen übermittelte Daten und Unterlagen)

  • E-Mails bzw. Anschreiben im Rahmen der Bewerberkommunikation

Darüber hinaus erheben wir ggf. personenbezogene Daten bei Dritten mit Ihrer Einwilligung. So kann z.B. Ihre Personalakte von Ihrer bisherigen zuständigen Personalstelle angefordert werden.

Wie verarbeiten wir diese Daten?

Ihre eingereichten Bewerbungsunterlagen werden elektronisch gespeichert bzw. bei Unterlagen in Papierform im Fachdienst Personalmanagement aufbewahrt. Ihre persönlichen Identifikations- und Kontaktdaten sowie für die Stelle relevante Daten (Qualifikationen, vorhandene berufliche Erfahrungen und ggf. besondere Hinweise Ihrerseits) werden in einen Bewerberspiegel übertragen. Im Falle eignungsdiagnostischer Instrumente werden Teile Ihrer Antworten sowie Bewertungen Ihrer Antworten digital und/oder in Papierform dokumentiert und gespeichert.

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nur im Rahmen dieses Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet. Der Zugang zu den im Auswahlverfahren erhobenen Daten ist ausschließlich dem Fachdienst Personalmanagement, den vom Auswahlverfahren betreffenden Fachbereichen und Fachdiensten einschließlich der jeweiligen Interessenvertretungen gewährt.

Die im Bewerbungsverfahren erhobenen Daten der Personen, die eingestellt werden, werden vom Fachdienst Personalmanagement in die Personalakte eingefügt.

Unter welchen Voraussetzungen dürfen wir Ihre Daten weitergeben?

Alle personenbezogenen Daten dürfen nur dann an andere Personen oder Behörden, öffentliche oder nicht-öffentliche Stellen übermittelt werden, wenn Sie dem zugestimmt haben oder die Übermittlung gesetzlich zugelassen ist. Falls Sie sich außerhalb eines Stellenausschreibungsverfahrens um eine Beschäftigung bei der Stadt Ahrensburg bewerben oder beworben haben, werden Ihre Daten an die Fachbereiche und Fachdienste, bei denen ein entsprechender Rekrutierungsbedarf besteht.

Personalrat (PR)

Im Rahmen der Beteiligungsrechte des Personalrates nach dem Mitbestimmungsgesetz Schleswig-Holstein (MBG-SH) werden dem Personalrat die für die Wahrnehmung seiner Aufgaben erforderlichen personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt. Art und Umfang der Beteiligung ergeben sich aus dem MBG-SH.

Gleichstellungsbeauftragte (GL)

Zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben nach dem Gleichstellungsgesetz sowie der Gemeindeordnung Schleswig-Holstein werden der Gleichstellungsbeauftragten personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt.

Schwerbehindertenvertretung

Die Schwerbehindertenvertretung ist in allen Angelegenheiten, die einen einzelnen oder die schwerbehinderten Menschen als Gruppe berühren, zu beteiligen. Daher werden ihr die zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben benötigten personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt. Art und Umfang der Beteiligung ergeben sich aus § 178 Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX).

Betriebsärztlicher Dienst/Amtsärztlicher Dienst

Im Rahmen der Überprüfung der gesundheitlichen Eignung vor der Einstellung (§ 10 Abs. 2 LBG-SH) erfolgt die amtsärztliche Untersuchung durch das zuständige Gesundheitsamt. Außerhalb der Pflicht zur Überprüfung der gesundheitlichen Eignung kann mit Ihrer Einwilligung eine Untersuchung durch das zuständige Gesundheitsamt erfolgen. Zu diesem Zweck erfolgt eine Übermittlung der erforderlichen personenbezogenen Daten an das Gesundheitsamt. Nach der ärztlichen Untersuchung wird das ärztliche Gutachten an die Einstellungsbehörde (Stadt Ahrensburg) übermittelt.

Unter Berücksichtigung der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) bei Durchführung von Pflicht- und Angebotsuntersuchungen erfolgt eine Übermittlung der erforderlichen personenbezogenen Daten an den zuständigen betriebsärztlichen Dienst. Das Ergebnis der Untersuchung wird der Einstellungsbehörde (Stadt Ahrensburg) übermittelt.

Eignungsdiagnostik

Das Auswahlverfahren für die Einstellung von Auszubildenden und Anwärtern umfasst unter anderem einen Eignungstest, der zurzeit durch das Kompetenzzentrum für Verwaltungs-Management (KOMMA), Heintzestraße 13, 24582 Bordesholm durchgeführt wird. Zu diesem Zweck erfolgt eine Übermittlung der erforderlichen personenbezogenen Daten an Komma.

Gerichte

Bei Rechtsstreitigkeiten werden die erforderlichen personenbezogenen Daten an die beteiligten Gerichte übermittelt.

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Die Daten werden bei der Stadt Ahrensburg solange gespeichert, wie es unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen erforderlich ist. Die Speicherung der Daten von Personalauswahlverfahren erfolgt für sechs Monate. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen der Löschung entgegenstehen oder die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist.

Schriftliche Bewerbungsunterlagen werden spätestens nach Ablauf dieser Frist an Sie,  sofern Sie Ihren Bewerbungsunterlagen einen frankierten Rückumschlag beigefügt haben, zurückgeschickt bzw. vernichtet.

Welche Rechte haben Sie?

Aus der Datenschutz-Grundverordnung ergeben sich für Sie verschiedene Rechte, die sich aus den Artikeln 15-18 und 21 DSGVO ergeben.

  • Sie können Auskunft über die zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten (Artikel 15 DSGVO) verlangen oder – im Falle einer Einstellung – Einsicht in Ihre Personalakte nehmen (§ 3 Abs. 5 TVöD / § 88 LBG-SH). In Ihrem Auskunftsverlangen geben Sie bitte präzise Ihr Anliegen an, um das Zusammenstellen der Daten zu erleichtern.

  • Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie unverzüglich eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen (Artikel 16 DSGVO).

  • Sie haben das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Die Löschung hängt u.a. davon ab, ob die Sie betreffenden Daten von der Personalstelle zur Aufgabenerfüllung noch benötigt werden (Artikel 17 DSGVO).

  • Sie haben unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen (Artikel 18 DSGVO).

  • Sie haben das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie der Stadt Ahrensburg bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten (Artikel 20 Datenübertragbarkeit).

  • Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Bearbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu widersprechen. Allerdings kann dem nicht nachgekommen werden, wenn an der Verarbeitung ein überwiegendes öffentliches Interesse besteht oder eine Rechtsvorschrift  uns zur Bearbeitung verpflichtet (Artikel 21 DSGVO).

  • Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, können Sie bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einlegen.

nach oben zurück