Sprungziele
Inhalt

On-Demand Verkehr Ahrensburg/ ioki Hamburg

On-Demand Verkehr/ ioki Hamburg in Ahrensburg gestartet

Anmelden – buchen – einsteigen – ankommen, so einfach ist das. Testen Sie das neue Angebot im Ahrensburger öffentlichen Personennahverkehr mit den elektrischen und barrierefreien ioki-Shuttles.

Flexible und klimafreundlichen können Sie diverse Querverbindungen innerhalb des Ahrensburger Stadtgebiets fahren. Als Start- oder Endpunkt muss eine beliebige Haltestelle angeben werden.

Laden Sie sich hierfür die ioki Hamburg App herunter und fahren Sie mit. Bezahlen Sie einen fairen Preis direkt in der App. Die Kurzstrecke kostet 2,80 € und der Nahbereich 3,40 € (inklusive Komfortzuschlag). Sollten Sie kein Smartphone besitzen, können Sie das Angebot unter folgender Nummer buchen: 
04102 21 15 30


Ioki Hamburg ist somit die perfekte Ergänzung innerhalb des bestehenden ÖPNV-Angebots und ermöglicht ganz neue Verbindungen bis vor die Haustür im gesamten Stadtgebietx.


Sprachen und Sprachauswahl

Folgende Sprachen sind für die ioki-App verfügbar: Englisch, Deutsch, اَلْعَرَبِيَّة, Französisch, Italienisch, Spanisch, Catalan und Nederländisch

Die gewünschte Sprache kann über die App-Einstellungen ausgewählt werden.

Ukrainisch und Russisch sind leider zur Zeit noch nicht verfügbar.

Languages and language selection

The following languages are available: English, Deutsch, اَلْعَرَبِيَّة, Français, Italiano, Español, Català and Nederlands

You can select you desired language in the app settings.

Ukrainian and Russian are unfortunately not available at the moment.


Was ist das Ziel vom neuen Angebot?

Durch die Einführung des on-demand Verkehrs als Pilotprojekt wird die Attraktivität des öffentlichen Personennahverkehrs im Ahrensburger Stadtgebiet erhöht.

Gleichzeitig ist es ein wertvoller Beitrag zu mehr Klimaschutz. Der Parksuchverkehr in der Innenstadt wird reduziert. 90 % aller Ahrensburger*innen können einen Haltepunkt innerhalb von 250 Metern erreichen, es wurden mehrere zusätzliche virtuelle Haltepunkte geschaffen.

Der neue Verkehr bietet somit eine quantitative und qualitative Verbesserung des Mobilitätsangebotes. Für den Kunden erhöht sich die Reisegeschwindigkeit und die Flexibilität.

Was ist ioki Hamburg?

Ioki Hamburg ist eine App, womit ein bedarfsgesteuerter Verkehr (auch On-Demand-Verkehr oder Ride-Pooling genannt) bequem gebucht werden kann. Ioki Hamburg ist ein neues Angebot im öffentlichen Personennahverkehr. Hierbei fahren fünf ioki-Shuttles „kreuz und quer“ durch das Stadtgebiet und ergänzen somit das bestehende Angebot.


Betrieben werden die ioki-Shuttles von den Verkehrsbetrieben Hamburg-Holstein (VHH).

Wie funktioniert ioki Hamburg?

In der ioki-Applikation können Fahrten mit elektrischen Shuttles gebucht werden. Die Fahrten können auch außerhalb der Betriebszeiten bestellt werden, um in den Betriebszeiten zu fahren. Als Start- oder Endpunkt muss eine beliebige Bushaltestelle im Stadtgebiet angegeben werden. Während der Busverkehr festen Linien und einem festen Fahrplan folgt, fahren die ioki-Shuttles ohne Linien und ohne Fahrplan und ermöglichen somit diverse Querverbindungen, welches insbesondere zu den Randzeiten eine Verbesserung darstellt. Die Fahrten werden hierbei von einem Algorithmus berechnet und kombiniert.

Kurz gesagt: anmelden – buchen – einsteigen – ankommen. 

ioki-Anleitung Android

ioki-Anleitung iOS

Registrierung für ein ioki-Kundenkonto

Wie sind die Betriebszeiten in Ahrensburg?

Montag bis Freitag: 04:30 Uhr bis 0:30 Uhr
Sonnabend:            05:15 Uhr bis 0:30 Uhr
Sonntag:                 08:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Wer kann ioki Hamburg nutzen?

Jeder Mensch kann ioki Hamburg nutzen, hierfür ist lediglich eine Anmeldung in der App Voraussetzung, oder eine Registrierung bei der Hotline.

Rollstühle und Kinderwagen können mitgenommen werden, das Shuttle ist zudem mit einem Kindersitz ausgestattet.

Das Angebot ist sowohl für Pendler*innen, Senior*innen als auch für Schüler*innen interessant.

Kurz gesagt: Ein super Angebot für ALLE.

Wie kann ich als analoger Kunde das ioki-Shuttle nutzen?

Zunächst muss sich der Kunde für die Nutzung der Hotline registrieren. Hierfür kann beim Peter-Rantzau-Haus der Registrierungsbogen ausgefüllt werden und direkt wieder abgegeben werden. Die Registrierung dauert in der Regel drei Werktage.

Bei der ERST-Registrierung haben zwei zwei Möglichkeiten: 1. Können Sie im Peter-Rantzau-Haus eine ioki-Guthabenkarte erwerben, um ihr neues Konto direkt aufladen zu lassen. 2. Können Sie eine Überweisung, entsprechend des Registrierungsbogens, vornehmen, um ihr digitales Konto aufzuladen. Hierzu überweisen Sie 10 € oder 20 € auf das angegebene Konto. Dieser Vorgang kann bis zu drei Werktage dauern.

Für jede weitere Aufladung des Guthabens müssen 10 € oder 20 € auf das Konto der Verkehrsbetriebe überwiesen werden. Danach können Sie über die Hotline (04102 21 15 30), zu den Hotline-Zeiten
(werktags 08 bis 16 Uhr) das ioki-Shuttle buchen. Hinweis: Sie können auch außerhalb der Hotline-Zeiten fahren, müssen jedoch innerhalb der Hotline-Zeiten buchen.

Wie teuer ist die Nutzung von ioki Hamburg?

Der ioki-Shuttle ist Teil des HVV-Tarifgebiets, jedoch wird ein Komfortzuschlag in der Höhe von einem Euro erhoben. HVV-Abo- und Zeitkarten werden für den HVV-Tarif-Teil anerkannt. Der Fahrpreis setzt sich auf dem HVV-Tarif und dem Komfortzuschlag zusammen.

Kurz gesagt:

Kurzstrecke 2,80 € oder
Nahbereich 3,40 € (inklusive Komfortzuschlag)

9-Euro-Ticket im ÖPNV

Wann gilt das 9-Euro-Ticket?

Das Ticketangebot wird vom 1. Juni bis zum 31. August 2022 gelten. Der Kauf ist in diesem Zeitraum jederzeit möglich. Ausgegeben wird die Fahrkarte für den jeweiligen Kalendermonat, der Preis gilt dann jeweils für diesen Geltungszeitraum. Der Vorverkauf startet bereits ab dem 20. Mai.

Wer darüber hinaus preiswert, entspannt und klimafreundlich unterwegs sein möchte, kann auch direkt ins Abo einsteigen, die ersten 3 Monate vom 9-Euro-Angebot und dauerhaft von den Mitnahmeregelungen profitieren.

Ab wann kann ich das 9-Euro-Ticket kaufen?

Ab dem 20. Mai kann das 9-Euro-Ticket bereits über die hvv App und im hvv Onlineshop gekauft werden, ab dem 1. Juni dann auch über die hvv switch-App, die Fahrkartenautomaten und in allen Bussen. In den Servicestellen von HOCHBAHN, S-Bahn, DB und AKN erfolgt der Vorverkauf ebenfalls bereits ab dem 20. Mai. Auch in den Bussen der ländlichen Räume in Schleswig-Holstein (außer in VHH-Bussen) und Niedersachsen wird ein Vorverkauf stattfinden.

Wo kann ich das 9-Euro-Ticket kaufen?

Wir empfehlen, das 9-Euro-Ticket über die hvv App, die hvv switch-App und den Onlineshop zu kaufen. Wer ein 9-Euro-Ticket erwerben möchte, kann dies bereits vor dem 1. Juni tun, über die hvv Apps, den hvv Onlineshop sowie in den Servicestellen. In vielen Bussen in Schleswig-Holstein und Niedersachsen wird ebenfalls ein Vorverkauf ab dem 20. Mai möglich sein. Weitere Vertriebskanäle wie beispielsweise Fahrkartenautomaten sowie der Verkauf in allen Bussen folgen ab dem 1. Juni.

Kann ich 9-Euro-Tickets für den gesamten Zeitraum im Voraus kaufen?

Mit Beginn des Vorverkaufs sind bereits alle 9-Euro-Tickets für die Monate Juni, Juli und August erhältlich.

Ist die Zahl der 9-Euro-Tickets im Vorverkauf begrenzt?

Nein, die Tickets sind unbegrenzt verfügbar.

Wo und wann kann ich das 9-Euro-Ticket nutzen?

Das 9-Euro-Ticket gilt für den jeweils aktuellen Kalendermonat für die 2. Klasse und ist nicht übertragbar. Es erlaubt ganztägige Mobilität im Nah- und Regionalverkehr im gesamten Bundesgebiet ohne zeitliche Einschränkung. Das Ticket gilt nicht in den Zügen des Fernverkehrs (IC, EC, ICE). Die Sperrzeiten der Teilzeit-Karten werden während des Aktionszeitraums aufgehoben, bestehende Mitnahmeregelungen der hvv Abonnement-Karten gelten nur im Bereich des hvv.

Warum gibt es das 9-Euro-Ticket in den Sommermonaten und nicht im Herbst oder Winter?

Bund und Länder haben sich auf diesen Zeitraum verständigt, um schnellstmöglich eine finanzielle Entlastung für Fahrgäste herbeizuführen.

Warum gibt es das 9-Euro-Ticket nicht auf der hvv Card mit Kauffunktion für einzelne Fahrkarten?

Die Einrichtung des 9-Euro-Tickets auf der hvv Card ist in der Kürze der Zeit nicht umsetzbar. Es steht jedoch eine Vielzahl anderer Vertriebswege zur Verfügung.

Gilt die vorübergehende Preisreduzierung auf monatlich 9 Euro auch für alle Abos, ProfiTickets und SemesterTickets?

Ja. Während des Aktionszeitraums wird der Preis aller bestehenden Zeitkarten im hvv für drei Monate auf je 9 Euro pro Monat reduziert.

Wie sieht es bei anderen Zeitkarten etwa für Schüler, Studierende oder Auszubildende aus?

Auch hier gilt: Der Preis wird für drei Monate auf je 9 Euro pro Monat reduziert.

Muss ich aktiv werden, wenn ich ein Abo, ProfiTicket oder ein SemesterTicket habe?

Nein, alle Zeitkarteninhaber*innen müssen nichts tun. Die Preise für Abo, ProfiTicket, BonusTicket für Azubis, SemesterTicket etc. werden für den Aktionszeitraum auf 9 Euro pro Monat reduziert. Bestehende 1. Klasse-Zuschläge bleiben unverändert. Selbstverständlich sind auch alle bestehenden Abos im Aktionszeitraum bundesweit gültig.

Wann und wie wird mir die Differenz zum normalen Abo-Preis erstattet?

• Abonnement und Schülerkarten: Umstellung der Lastschrift auf 9 Euro
• BonusTicket: Umstellung der Lastschrift auf 9 Euro
• SemesterTicket: Im Nachgang Erstattung/Verrechnung durch die Hochschule
• GKA: Im Nachgang durch Erstattung/Verrechnung in den Folgemonaten

Muss ich als Abonnent*in meinen 1.-Klasse-Zuschlag auch während der Angebotszeit bezahlen?

Wer ein Abo bzw. ProfiTicket mit einem 1.-Klasse-Zuschlag besitzt, bezahlt für das eigentliche Abo 9 Euro (Rückerstattung der Differenz zum Normalpreis), der Preis des jeweiligen Zuschlags für die 1. Klasse jedoch bleibt unverändert.

Wie kann ioki Hamburg mit dem 9-Euro-Ticket genutzt werden?

Auch beim 9-Euro-Ticket muss jeweils der ioki-Aufpreis von 1 Euro gezahlt werden. Einfach in der App den Haken bei „Ticket vorhanden“ setzen, dann wird nur 1 Euro berechnet.

Gibt es auch weiterhin den Sozialrabatt der Stadt Hamburg?

Für alle Abonnent*innen mit Sozialrabatt übernimmt die Sozialbehörde den Betrag von 9 Euro, so dass im Aktionszeitraum kostenfrei gefahren werden kann. Fahrgästen, die eine Monatskarte mit Sozialrabatt haben, wird während des 3-Monats-Zeitraumes der Wechsel ins Abonnement mit Sozialrabatt empfohlen, um vom 01.06. bis 31.08. ebenfalls kostenfrei fahren zu können. Wer rechtzeitig zum Ablauf der 9-Euro-Ticket-Zeitspanne kündigt (spätestens zum 30.08.), kann unmittelbar danach wieder zur Monatskarte wechseln.

Was gilt im Aktionszeitraum für Kinder?

Kinder unter 6 Jahren fahren weiterhin kostenlos. Kinder ab 6 Jahren können das 9-Euro-Ticket zum regulären Preis nutzen.

Was gilt für die Mitnahme von Hunden und Fahrrädern?

Die bisherigen Regeln im hvv bleiben unverändert bestehen.

Gilt auch meine Teilzeitkarte im Aktionszeitraum ganztägig?

Ja, auch mit einem bestehenden Teilzeit-Abo kann der Nahverkehr bundesweit ganztägig genutzt werden.

Kann ich während des Aktionszeitraums versehentlich teurere Tickets kaufen?

Innerhalb der 3 Monate entfallen alle hvv Monatskarten, die mehr als 9 Euro kosten. Sie werden durch das 9-Euro-Ticket ersetzt. Tages- und Gruppenkarten werden weiterhin angeboten, weil für diese Karten, anders als für das 9-Euro-Ticket, Mitnahmeregelungen gelten.

Kann ich im Aktionszeitraum ein neues Abo abschließen?

Natürlich! Dieses Abo kostet dann automatisch zunächst nur 9 Euro monatlich.

Kann ich mit dem 9-Euro-Ticket auch in der 1. Klasse fahren?

Nein. Das 9-Euro-Ticket gilt nur für die 2. Klasse. Bestehende 1. Klasse-Zuschläge (bei Zeitkarten) bleiben unverändert.

Was mache ich, wenn ich zwischen dem 15. und 30. Mai noch eine Monatskarte gekauft habe?

Es gelten die regulären Erstattungs-Regelungen bei Rückgabe einer Wochen- oder Monatskarte.

Werden bei längerer Krankheit weiterhin Abo-Erstattungen geleistet?

Ja, die bisherigen Regeln bleiben auch im Aktionszeitraum bestehen.

Kann ich mit dem 9-Euro-Ticket weitere Personen mitnehmen?

Nein. Das 9-Euro-Ticket gilt nur für eine Person und ist nicht übertragbar. Es wird beim Kauf per Unterschrift (Druckbuchstaben) personalisiert. Für Abo-Kund*innen gelten bestehende Mitnahmeregelungen innerhalb des hvv jedoch weiterhin. Kinder unter 6 Jahren fahren weiterhin kostenlos.

Kann ich mein 9-Euro-Ticket an andere Personen weitergeben?

Nein, das 9-Euro-Ticket ist nicht übertragbar. Es muss beim Kauf mit einem Namenseintrag in Druckbuchstaben personalisiert werden.

Wie erfolgt die Fahrkartenprüfung beim 9-Euro-Ticket?

Die 9-Euro-Tickets sind mit Namenseintrag personalisiert (in Druckbuchstaben). Bestehende Zeitkarten (hvv Cards) bleiben gültig. Ein Lichtbildausweis oder ein vergleichbares persönliches Dokument ist auf Anforderung vorzuzeigen.

Ist eine Prüfung der hvv Card auch außerhalb des hvv möglich?

Eine elektronische Prüfung der hvv Card ist außerhalb des hvv Gebiets nicht möglich, hier ist nur eine Anerkennung möglich. Das gleiche gilt für ProfiTickets und SemesterTickets in Papierform, da hier kein Hinweis auf die bundesweite Gültigkeit auf der Fahrkarte vorhanden ist.

Was passiert bei einer Fahrkartenprüfung, wenn ich das 9-Euro-Ticket vergessen habe?

Bei personalisierten 9-Euro-Tickets ist ein nachträgliches Vorzeigen in der Fahrgeldstelle möglich, sofern zum Zeitpunkt der Prüfung diese Fahrkarte bereits vorhanden war.

Wird es trotz des 9-Euro-Tickets weitere Angebote oder Tickets wie beispielsweise den Freizeitpass für Schüler*innen geben?

Nein, mit Ausnahme von Einzelkarten sowie Tages- und Gruppenkarten wird es im Aktionszeitraum zusätzlich zum 9-Euro-Ticket keine weiteren Fahrkartenangebote geben.

Kann ich die hvv Garantie auch mit dem 9-Euro-Ticket in Anspruch nehmen?

Die hvv Garantie erstattet bei Verspätungen 50 Prozent des Fahrpreises für eine Fahrt. Bei einem Fahrpreis von nur 9 Euro für einen ganzen Monat kann die hvv Garantie deshalb im Aktionszeitraum nicht genutzt werden.

Wird es zusätzliche Busse und Bahnen geben?

Der hvv hat sein Angebot in den vergangenen Jahren massiv ausgeweitet (drei Angebotsoffensiven in Folge). Gleichzeitig liegen die Fahrgastzahlen derzeit noch etwa 20-25 Prozent unter dem Vor-Corona-Niveau. Deshalb gibt es grundsätzlich genügend Platz für zusätzliche Fahrgäste.

Das kurzfristige Bereitstellen von weiteren Bussen und Bahnen samt zugehörigem Personal wird nur sehr eingeschränkt möglich sein.

Muss wegen des 9-Euro-Tickets im hvv mit Sparmaßnahmen an anderer Stelle gerechnet werden?

Das 9-Euro-Ticket wird aus Bundesmitteln finanziert. Entsprechend entstehen den Verkehrsunternehmen im hvv keine Einnahmeverluste.

Wo fährt der Shuttle-Service in Ahrensburg?

Die Shuttles fahren im gesamten Ahrensburger Stadtgebiet. Für Fahrten außerhalb von Ahrensburg können andere Verkehrsmittel genutzt werden. Dies ist nicht perfekt, aber momentan ist eine Erweiterung leider nicht möglich. Bitte beachten Sie beim Herausfahren aus dem Ahrensburger Stadtgebiet, dass Sie einen gültigen Fahrschein benötigen.

Wie funktioniert der Download/ das Herunterladen auf mein Smartphone?

Die App kann bequem über die gängigen Stores gedownloadet/ heruntergeladen werden.

Der App-Name lautet: ioki Hamburg 

Nutzen Sie hierzu folgende Links:
Playstore/ Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.ioki.hamburg&hl=de&gl=US
Appstore/ iOS: https://apps.apple.com/de/app/ioki-hamburg/id1400408720

Eine Anleitung zum Download/ zur Installation finden Sie hier:
Playstore/ Android: https://vhhbus.de/content/uploads/2021/01/vhh_ioki_anleitung_android.pdf
Appstore/ iOS: https://vhhbus.de/content/uploads/2021/01/vhh_ioki_anleitung_iOS.pdf

Gilt der Schwerbehindertenausweis auch bei ioki Hamburg?

Ja, der amtliche Schwerbehindertenausweis sowie gültige Wertmarken werden anerkannt.
Besitzer*innen fahren kostenlos mit. Hierfür ist ein Foto des Ausweises notwendig, welches einfach an die Mailadresse: service.ioki@vhhbus.de gesendet wird. 

Welche Bezahlsysteme werden angeboten?

Derzeit können Zahlungen mit Kreditkarte, PayPal, SEPA-Lastschrift und der Guthabenkarte vorgenommen werden. Die Zahlungsmethode kann in der App (unter Bezahlung) ausgewählt oder geändert werden.

Erhalte ich eine Rechnung oder Quittung?

Bei angeschlossenen Fahrten können Sie eine Quittung erhalten. Die vergangenen Fahrten können Sie in der App (unter Gebuchte Fahrten) einsehen. Alternativ kann die Quittung auch per Mail verschickt werden, hierfür ist die Aktivierung (unter Konto – Datenschutzeinstellung – Quittungen) notwendig.

Wo gibt es die Guthabenkarten? Wie kann ich diese verwenden?

Die Gutenhabenkarten für den Ersatz der Bankkarte in der App können im Peter-Rantzau-Haus in Ahrensburg erworben werden.
Die Guthabenkarten wurden entwickelt für Personen, die ein Smartphone besitzen, jedoch keine angebotenen Bezahlungsmethoden verwenden können oder wollen.

Anschrift:
Peter-Rantzau-Haus
Manfred-Samusch-Straße 9
22926 Ahrensburg

Öffnungszeiten und Kontakt erfahren Sie über: www.peter-rantzau-haus.de

Bitte beachten Sie, dass es während der Corona-Pandemie zu Änderungen bei den Öffnungszeiten kommen kann.

Die Guthabenkarten können über die App (unter Bezahlung) eingegeben werden. Auch die Hinterlegung des Codes bei der Telefonbuchung ist möglich. Hierfür bitte die Nummer der VHH verwenden. VHH-Hotline: 040 / 72594820

Gibt es ioki-Zeitkarten?

Ja, es gibt Angebote für Vielfahrer*innen. In der App können folgende Angebote gebucht werden.

Diese sind unter Bezahlung/ Zeitkarten zu finden. Die Zeitkarten gelten nur für den Komfortzuschlag, nicht für den HVV-Tarif.

Wochenkarte   5 €
Monatskarte  15 €

Wo gibt es HVV-Abo- und Zeitkarten?

Für die Abo- und Zeitkarten der HVV wenden Sie sich gerne an den Hamburger Verkehrsverbund (HVV). 

Abokarten: https://www.hvv.de/de/fahrkarten/abonnement/preise
Zeitkarten: https://www.hvv.de/de/fahrkarten/wochen-monatskarten/vollzeit-karten

Außerdem erreichen die den HVV telefonisch unter: 040 19449

Dürfen Proficard-Inhaber*innen eine weitere Person an Wochenenden/ Feiertagen mitnehmen?

Ja, für den Teil des HVV-Tarifs wird die Proficard anerkannt. Es muss lediglich der Komfortzuschlag von einem Euro pro Person und Fahrt gezahlt werden.

Gilt das Sommerferien-Ticket auf für Fahrten mit ioki Hamburg?

Ja, für den HVV-Tarif ist das Sommerferien-Ticket gültig. Jede Fahrt mit dem Sommerferien-Ticket kostet somit einen Euro.

Gilt das City-Ticket der Deutschen Bahn auch für ioki Hamburg?

Ja, für den Teil des HVV-Tarifs wird das DB City-Ticket anerkannt. Es muss lediglich der Komfortzuschlag von einem Euro gezahlt werden.

Wo kann man Guthabenkarten für das DB Rad+Programm erhalten?

Die Guthabenkarten für das DB Rad+Programm können beim DB Shop im Ahrensburger Bahnhof abgeholt werden. 


Welche Kontaktmöglichkeiten gibt es?

Bei Problemen, Feedback oder anderen Anfragen können Sie sich gerne an den Betreiber, die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) wenden:

Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH
Telefonnummer: 040 72594170
Mailadresse: service.ioki@vhhbus.de

Bei Fragen an die Stadt Ahrensburg wenden Sie sich bitte an:
Finn Blunck
finn.blunck@ahrensburg.de
04102 77441

Wo gibt es Informationen zum Datenschutz?

Die DGSVO (Datenschutzgrundverordnung) wird umgesetzt. Die Datenschutzeinstellungen können in der App (unter Konto) eingestellt werden.
Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://vhhbus.de/ioki-hamburg/datenschutzerklaerung/

Wo gibt es die Nutzungsbedingungen?

Die Nutzungsbedingungen finden Sie unter: https://vhhbus.de/ioki-hamburg/nutzungsbedingungen/

Wie funktioniert das Erstattungsmodell?

Für Bewohner*innen des Steinkamps und der Siedlung Am Hagen besteht in den betroffenen Straßen die Möglichkeit sich den 1€-Komfortzuschlag erstatten zu lassen. Hierbei senden Sie ihre ioki-Monats-Quittung, welche durch die App automatisch erstellt wird, per Mail an den Projektleiter Finn Blunck (finn.blunck@ahrensburg.de). Bitten nennen Sie hierbei Ihre Bankverbindung und Adresse, damit die Auszahlung angewiesen werden kann.

Betroffene Straßen des Steinkamps: Jungborn, Gustav-Delle-Str., Rosenweg, Otto-Schuhmann-Str., Bünningstedter Str., Steinkamp, Hasselsmannweg, Lillienweg

Betroffene Straßen der Siedlung Am Hagen: Am Kratt, Brombeerweg, Brauner Hirsch, Erikaweg, Sanddornweg, Binsenweg

Bitte beachten Sie, dass es je nach Hausnummer z.T. zu Einschränkungen der Auszahlung kommen kann.








nach oben zurück