Sprungziele
Inhalt

STADTRADELN

Vom 5. bis zum 25. September gilt es wieder, möglichst viele Wege mit dem Rad zurückzulegen und mitzumachen beim Wettbewerb STADTRADELN in Stormarn. Die Erfolgsgeschichte: 2019 haben 5.000 Menschen mehr als 600.000 Rad-km zusammengetragen, das sind mehr als 15 mal um die Erde.

Das können wir 2020 noch toppen, denn dies Jahr machen schon 14 Gemeinden und Städte mit: Ahrensburg, Bad Oldesloe, Bargteheide, Barsbüttel, Delingsdorf, Glinde, Großhansdorf, Lütjensee, Oststeinbek, Reinbek, Reinfeld, Tangstedt, Trittau und Witzhave und das Land fördert die Aktion über RAD.SH. Über 100 Teams haben sich schon eingetragen, und täglich melden sich mehr Menschen an.

Mitmachen können alle, die in Stormarn wohnen, zur Schule gehen, arbeiten oder sich z.B. in einem Verein engagieren - und das ist ganz einfach:

Wer ein Team z.B. für den Betrieb, die Schule oder Klasse, den Verein, das Jungendzentrum, Freunde oder eine Gruppe  z.B. von Nachbarinnen oder Nachbarn eröffnen will, meldet sich an bei „Mein Stadtradeln“ auf stadtradeln.de/kreis-stormarn- dort die eigene Kommune wählen oder, wenn die nicht dabei ist, den Kreis Stormarn - und dann zum Mitradeln einladen.

Nach der Anmeldung kann man auch einfach in einem der schon eingerichteten Teams mitradeln. Dabei sind auch „offene Teams“ für alle oder z.B. Schul-Teams, Teams von Betrieben, Vereinen, Parteien, Kirchengemeinden, Läden, Kliniken etc.  

Für Menschen ohne Internet nehmen die koordinierenden Personen oder auch eine Teamkapitänin oder ein Teamkapitän gern die Anmeldung entgegen und tragen die Kilometer ein, ein Anruf genügt.

Jeder eingetragene Radkilometer der in der Wettbewerbszeit in den Städten oder Gemeinden gewertet wird zählt auch für den Kreis Stormarn.

Sinn der Aktion ist eine Reduzierung der Kohlendioxid-Emissionen, um dem drohenden Klimawandel entgegenzuwirken. Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr: Bei 161 Millionen Tonnen Kohlendioxid (CO2) werden allein 149 Mio. im Straßenverkehr emittiert. Bereits 7,5 Mio. Tonnen CO2 ließen sich vermeiden, wenn nur ca. 30 % der Kurzstrecken bis zu sechs Kilometern in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden.

Den engagiertesten Kommunen und Kommunalparlamenten winken eine bundesweite Auszeichnung und hochwertige Sachpreise rund ums Thema Fahrrad, so dass am Ende nicht nur die Umwelt von der gesamten Aktion profitiert.

Hier können Sie den Info-Flyer zum STADTRADELN 2020 lesen.

Weitere Informationen unter:

www.stadtradeln.de

www.facebook.com/stadtradeln  

 

nach oben zurück