Sprungziele
Inhalt

Was erledige ich wo?

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Reisepass im Expressverfahren (Expresspass)

Leistungsbeschreibung

Die Lieferzeit für einen Reisepass beträgt in der Regel 3 bis 4 Wochen. Benötigen Sie Ihren Reisepass bereits früher, können Sie einen Expresspass beantragen. Expresspassbestellungen, die Werktags (Montag bis Freitag) bis 12.00 Uhr in der Bundesdruckerei eingehen, werden spätestens am darauffolgenden 3. Werktag, 12.00 Uhr, an die Passbehörde zugestellt. Fällt die Zustellung auf einen Feiertag, wird die Zustellung am darauffolgenden Werktag vorgenommen.

Abgesehen von der schnelleren Lieferung handelt es sich bei einem Expresspass um einen ganz normalen Reisepass.

Achtung:

Die derzeitige Bearbeitungsdauer bei der Bundesdruckerei beträgt aufgrund der Vielzahl der gestellten Anträge 4 bis 6 Wochen!

An wen muss ich mich wenden?

An Ihre Gemeinde-, Amts- oder Stadtverwaltung (Passbehörde).

Wartezeiten

Bitte beachten Sie, dass im Einwohnermeldeamt in der Nachmittags-Öffnungszeit am Donnerstag das Publikumsaufkommen erfahrungsgemäß sehr hoch ist. 

An allen anderen Öffnungstagen sind die Wartezeiten deutlich geringer als am Donnerstag Nachmittag.

Falls Sie die Möglichkeit haben empfehlen wir Ihnen die Öffnungszeiten am Vormittag für Ihre Erledigung im Einwohnermeldeamt zu nutzen.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Alter / Abgelaufener Reisepass (sofern vorhanden) oder Kinderreisepass/Kinderausweis (sofern vorhanden),
  • aktuelles Lichtbild: Frontalaufnahme nach internationalen Standards (biometrisches Lichtbild),
  • Personalausweis und
  • Urkunde mit aktueller Namensführung (Geburts-, Heirats-, Eheurkunde, Familienbuch, Erklärung über die Namensführung usw.).

Die Passbehörde kann die Vorlage von geeigneten Belegen (zum Beispiel Flugticket für eine kurzfristig anzutretende Reise) verlangen.

Nachweis der Namensführung

Bei Beantragung eines Personalausweisdokuments muss immer eine Personenstandsurkunde vorgelegt werden, aus der die Schreibweise des aktuellen Namens hervorgeht.

Ledige benötigen für die Beantragung

  • eine Geburtsurkunde oder

  • eine Namensänderungsurkunde.

Verheiratete, Verwitwete oder Geschiedene benötigen

  • bei Heirat bis 31.12.1957 oder ab 1.1.2009 eine Heiratsurkunde

  • bei Heirat vom 1.1.1958 bis 31.12.2008 eine Abschrift aus dem Familienstammbuch

Weitere Unterlagen

  • Bei Eheschließungen im Ausland wird ein Original der Heiratsurkunde mit deutscher Übersetzung und einer Bescheinigung über die Erklärung zur Namensführung nach deutschem Recht benötigt (zum Beispiel Angleichserklärung oder § 94 Namenserklärung bei Vertriebenen und Spätaussiedlern).

  • Verwitwete oder Geschiedene, die eine Wiederannahme eines früheren Namens erklärt haben, müssen die entsprechende Orginalbescheinigung zu dieser Änderung vorlegen.

Persönliche Antragstellung

Die Person, für die der Antrag gestellt wird, muss selbst anwesend sein. Das gilt auch für Kleinkinder und Babys!

Generell ist bei der Beantragung eines Expresspasses bei Ledigen die Geburtsurkunde vorzulegen. Bei Verheirateten, Geschiedenen oder Verwitweten die Heiratsurkunde oder ein Auszug aus dem Familienbuch.

Welche Gebühren fallen an?

Für die Ausstellung eines Reisepasses im Expressverfahren werden zusätzlich zu der jeweiligen Gebühr 32,00 Euro erhoben.

Normaler Reisepass:

60,00 €
48-Seiten 82,00 €
   
unter 24 Jahre 37,50 €
48-Seiten 59,50 €
   
   
Expresspass: 92,00 €
48-Seiten 114,00 €
   
unter 24 Jahre 69,50 €
48-Seiten 91,50 €

Rechtsgrundlage

Passgesetz (PaßG),
Verordnung zur Durchführung des Passgesetzes (Passverordnung - PassV).

Was sollte ich noch wissen?

Aktuelle Informationen über Einreisebestimmungen ausländischer Staaten finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes.

Online-Verfahren im Service-Portal Schleswig-Holstein

Im Service-Portal des Landes Schleswig-Holstein besteht die Möglichkeit zahlreiche Behördendienstleistungen im Online-Verfahren vollelektronisch abzuwickeln.

Das Portal ist für Bürgerinnen und Bürger über die Adresse www.service.schleswig-holstein.de erreichbar.

nach oben zurück