Hilfsnavigation
Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Volltextsuche
Stadtjugendpflege © Stadt Ahrensburg/Pixabay
Seiteninhalt

Stadtjugendpflege

Neben den vielseitigen Angeboten der Ahrensburger Vereine und Verbände gibt es die offenen Freizeit- und Hilfsangebote der Stadtjugendpflege.

Die Angebote für Kinder und Jugendliche sind unter dem Navigationspunkt "Jugendeinrichtungen" einsehbar.

Auch können die Kinder und Jugendlichen über den Kinder- und Jugendbeirat aktiv Einfluss auf Entscheidungen und Entwicklungen der Stadt nehmen, die sie betreffen.

In den Sommerferien wird jährlich ein umfangreiches Ferienprogramm, der Ahrensburger Ferientrubel, in Zusammenarbeit mit den Ahrensburger Vereinen und Verbänden geplant, organisiert und durchgeführt.

UN-Kinderrechtskonvention

Das Übereinkommen über die Rechte des Kindes, kurz UN-Kinderrechtskonvention, wurde am 20. November 1989 von der UN-Generalversammlung angenommen und trat am 2. September 1990 in Kraft.

Die Bundesregierung unterschrieb 1992 die UN-Kinderrechtskonvention, jedoch unter dem Vorbehalt, dass das deutsche Ausländerrecht Vorrang vor den Verpflichtungen der Konvention hat.

Auf der Internetseite des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend gibt jede Menge Informationen zur UN-Kinderrechtskonvention.

Kontakt

Matthias Bollmann
Telefon: 04102/77 263
Fax: 04102/77 282
E-Mail oder Kontaktformular

Rathausöffnungszeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag 8 Uhr bis 12 Uhr
Donnerstag 14 Uhr bis 18 Uhr

In Ausnahmefällen auch außerhalb der angegebenen Zeiten nach vorheriger telefonischer Vereinbarung.

Allgemeine telefonische Auskünfte können außerhalb der Öffnungszeiten unter der allgemeinen Behördennummer 115 erfragt werden.