Sprungziele
Inhalt

Magie moderner Materialien

Von flexiblen Keramiken und schwarzer Luft
Vortrag von Prof. Dr. Rainer Adelung, Institut für Materialwissenschaft CAU Kiel

Datum:

10.03.2020

Uhrzeit:

20:00 Uhr

Ort:

Gemeindesaal der Schlosskirche, Am Alten Markt 9

Region:

Stadt Ahrensburg

Preis:

5,00 €
Erwachsene, 4 € ermäßigt, Mitglieder frei

Karte anzeigen Termin exportieren

Von flexiblen Keramiken und schwarzer Luft


Vortrag von Prof. Dr. Rainer Adelung, Institut für Materialwissenschaft Christian-Albrechts-Universität Kiel

Was die Welt im Innersten zusammenhält ist für die physische, "tote" Materialwelt schon ziemlich gut bekannt: Das Periodensystem der Elemente ist doch recht vollständig. In der Anordnung und Kombination der Elemente erlaubt die Natur jedoch vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten und noch immer gibt es eine unübersehbare Menge neuer Materialien mit unbekannten Eigenschaften zu entdecken. Gerade in jüngster Zeit entstehen neben den altbekannten Materialklassen wie Metallen, Keramiken und Kunststoffen neuartige Hyridmaterialien mit ganz neuen, unbekannten Eigenschaften. Frei nach Thomas Mann könnte man sagen "Nur wer die Form beherrscht, darf sich darüber hinwegsetzen".

Heutzutage können Forscher die Grenzen der Materialien verschwimmen lassen und beispielsweise durchsichtige, leitfähige Materialien erzeugen (vergleiche "transparentes Aluminium" aus der StarTrek-Filmreihe). Viele dieser Ideen und Tricks zu neuartigen Hybridmaterialien werden in der Natur schon lange angewendet, Biomaterialien kombinieren Formen und Material zu neuen Funktionen.

Im Vortrag wird ein Streifzug durch die Welt der Materialien unternommen und eine Vielzahl exotischer Materialbeispiele insbesondere auch aus aktueller eigener Forschung gegeben. Darunter befinden sich so exotische Materalien wie Aerographit, ein Material, das zu mehr als 99,99 % aus Luft besteht und trotzdem jegliches Licht schluckt oder flexible Keramiken, die watteartig weich sind, aber trotzdem Temperaturen von über 1000 °C wiederstehen können. Es wird auch auf moderene Materialanwendungen wie beispielsweise in der Li-Ionen-Batterietechnik oder den 3D-Druck eingegangen.

Aerographit: Die Elektronenmikroskopieaufnahme zeigt ein Material, was nur aus einen Hauch von Kohlenstoff besteht (weniger als 0,01 %), extrem wasserabweisend und sehr stark ist, denn es trägt einen Tropfen obwohl es ja fast nicht da ist. Trotzdem ist das Material kompeltt schwarz, extrem wasserabweisend und sehr stark.

nach oben zurück