Sprungziele
Inhalt
Datum: 29.05.2020

Testzentrum in Ahrensburg stellt seine Arbeit ein

Das Corona-Testzentrum in Ahrensburg wird am Freitag (29.05.) nach neun Wochen seine Tätigkeit einstellen. Durch den Rückgang der Neu-Infektionen im Kreis Stormarn ist ein Betreiben des Testzentrums zur Unterstützung der Hausärzte im Moment nicht mehr erforderlich.

Am Freitag wird um 18 Uhr die letzte Testung vorgenommen, anschließend wird mit dem Rückbau durch das THW Ahrensburg begonnen, der am darauffolgenden Samstag abgeschlossen sein wird. Danach wird die Straße wieder für die öffentliche Nutzung freigegeben.

Das verwendete Material wird in Einrichtungen des Katastrophenschutzes und des Technischen Hilfswerkes eingelagert, so dass es für den Fall einer zweiten Welle sofort wieder eingesetzt werden kann.

In dem Testzentrum sorgten insgesamt 160 ehrenamtliche Kräfte der SEG Sanität, SEG Betreuung, der Technischen Einsatzleitung sowie des Technischen Hilfswerks dafür, dass die rund 1.000 Testungen reibungslos durchgeführt werden konnten.

Andreas Rehberg, Fachbereichsleiter für den Bereich Katastrophenschutz beim Kreis Stormarn zeigte sich beeindruckt von dem ehrenamtlichen Engagement: "Ich danke den Helferinnen und Helfern für ihren unermüdlichen Einsatz. Es ist erfreulich, dass die Infektionszahlen soweit gesunden sind, dass der Rückbau des Testzentrums möglich wurde."

nach oben zurück